You are here

Brexit: Shareholders of UK companies face personal liability in Germany / Anteilseignern von UK-Gesellschaften droht die unbeschränkte Haftung

17 December 2018 | Germany
Legal Briefings

Share

Brexit: Shareholders of UK companies face personal liability in Germany

The clock is ticking: shareholders of UK companies having their effective seat in Germany may run into a full and unlimited personal liability after a hard Brexit. Such companies would then be treated as partnerships under German law with personally liable partners – certainly not a desirable perspective. Christoph Nawroth and Markus Schönherr analyse the situation in an article first published in the "Brexit Countdown" newsletter of German Börsenzeitung.

Read the full article (German language)

 

Brexit: Anteilseignern von UK-Gesellschaften droht die unbeschränkte Haftung

Die Zeit drängt: Gesellschaftern von in Deutschland ansässigen Gesellschaften englischen Rechts droht bei einem nicht geregelten Austritt des Vereinigten Königreichs die persönliche und unbeschränkte Haftung, da solche haftungsbeschränkte Gesellschaften nach deutschem Recht als Personengesellschaften behandelt würden – auch Privatvermögen steht auf dem Spiel. Christoph Nawroth und Markus Schönherr erläutern die wesentlichen Gesichtspunkte in einem Beitrag für den "Brexit Countdown"-Newsletter der Börsenzeitung.

Zum vollständigen Artikel 

See how we help our clients in

Corporate

Learn More

Key Contacts