You are here

Language:

Dr Mathias Wittinghofer

Dr Mathias Wittinghofer

Partner

Dr. Mathias Wittinghofer ist Partner in unserem Frankfurter Büro im Bereich Dispute Resolutuion. 

Share

Experience

Dr. Mathias Wittinghofer ist als Rechtsanwalt in Deutschland sowie als Solicitor in England und Wales zugelassen. Er ist Fellow des Chartered Institute of Arbitrators und Mitglied im Komitee der European Branch. Zudem ist er Mitglied u.a. der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS), der Austrian Arbitration Association, der Swiss Arbitration Association (ASA) und wird als anerkannter Experte bei P.R.I.M.E Finance als Panelist beim Vienna International Arbitration Centre und dem Kuala Lumpur Regional Centre for Arbitration geführt. Darüber hinaus ist Dr. Mathias Wittinghofer sowohl als Parteivertreter als auch als Schiedsrichter in Joint Venture-Streitigkeiten, Streitigkeiten aus dem Bereich der gesellschaftsrechtlichen Organhaftung und schließlich dem Recht der gewerblichen Schutzrechte (Patente, Gebrauchsmuster und Geschmacksmuster) tätig. Er vertritt und berät außerdem im Zusammenhang mit Kartellschadensersatzklagen. Wegen seiner Erfahrung im Bereich Schiedsgerichtsbarkeit tritt Dr. Mathias Wittinghofer auch als Sachverständiger zum deutschen Schiedsrecht in ausländischen Verfahren auf.

Dr. Mathias Wittinghofer hat mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Beratung und Vertretung in Gerichts- und nationalen und internationalen Schiedsverfahren, wobei er über besondere Erfahrungen mit Streitigkeiten mit Bezug zum Kapitalmarkt und zu Unternehmenskäufen verfügt.

Dr. Mathias Wittinghofer hat den Fachlehrgang zum Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht durchlaufen und mehrere Artikel zum Bank- und Finanzrecht sowie zur internationalen Schiedsgerichtsbarkeit veröffentlicht. Er ist Dozent für International Arbitration an der Goethe-Universität in Frankfurt.

Basierend auf einer Befragung von mehr als 2.000 Syndikusanwälten weltweit wurde Dr. Mathias Wittinghofer 2012 und 2015 mit dem angesehenen ILO Client Choice Award als bester Prozessanwalt Deutschlands ausgezeichnet.

Global Arbitration Online und Who's Who Legal: Arbitration (2020) nennen ihn als einen der weltweit führenden Anwälte und Schiedsrichter für handelsrechtliche Streitigkeiten: "Mathias Wittinghofer is 'an outstanding colleague with a great attitude', effuse peers who distinguish him as 'an insightful counsel who is always very responsive". In den vorherigen Jahren 2017, 2018 und 2019 wurde er als "Future Leader" genannt: "Mathias Wittinghofer impresses with his impeccable legal skills, outstanding character and great judgment". "Mathias Wittinghofer ist anerkannt als ein 'außergewöhnlich guter Stratege', der durch seine 'extrem engagierte und Mandanten-orientierten Herangehensweise' beeindruckt. Ihm wird eine 'starke Präsenz, vor allem in bank-, finanz- und gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten zugesprochen'".

Im Who's Who Legal: Germany (2020) wird Dr. Mathias Wittinghofer als einer der besten Anwälte Deutschlands in den Bereichen Schiedsgerichtsbarkeit und Prozessführung genannt: "Mathias Wittinghofer is distinguished as a “very hardworking” lawyer who excels when it comes to handling corporate liability, joint ventures and IP disputes. He is recognised as a standout figure in the German litigation space thanks to his expert handling of a range of disputes." Seit 2018 ist Dr. Mathias Wittinghofer als einer der top "leading lawyers" im Bereich der Schiedsgerichtsbarkeit in Who's Who Legal genannt: "The 'very dynamic' Mathias Wittinghofer is internationally recognised for his 'effective, excellent counsel and cogent presentation of facts and law'; "fast and professional") und als führender Anwalt im Bereich TMT ("Mathias Wittinghofer is a disputes guru who is recognised for his invaluable counsel on technology-related matters").

Bei JUVE wird Dr. Mathias Wittinghofer regelmäßig als Prozessanwalt und als Anwalt für Schiedsverfahren empfohlen ("rhetorisch stark", "brillianter Stratege", "starker Parteivertreter in Schiedsverfahren", "kluger Kopf"). Legal 500 Deutschland nennt ihn einen "sehr erfahrenen" Spezialisten in Schiedsverfahren. Seit 2018 wird Mathias Wittinghofer zudem kontinuierlich von "Best Lawyers Germany" und Handelsblatt für den Bereich Konfliktlösung und seit 2021 zusätzlich für die Bereiche Internationale Schiedsverfahren sowie Schiedsverfahren / Streitbeilegung / Mediation genannt. 

Ausgewählte Mandate

  • Parteibenannter Schiedsrichter in DIS post-M&A-Schiedsverfahren betreffend eine nachvertragliche Kaufpreisanpassung in der Metall- und Aluminiumbranche
  • Parteibenannter Schiedsrichter in DIS post-M&A-Schiedsverfahren betreffend Freistellungen für Lasten aus Steuerzahlungen und Gerichtsverfahren und einer Produkthaftung in der Automobilindustrie
  • Beratung einer globalen IT-Hardware- und Serviceprovider in Auseinandersetzung betreffend die Einfürhugn einer globalen IT-basierten Bestellplattform für multinationales Ingenieurkonglomerat
  • Vertretung einer GmbH gegenüber vormaligen Geschäftsführern und dem D&O-Versicherer im Zusammenhang mit Geschäftsführerhaftung wegen der Versäumnis, eine Befreiung nach dem EEG geltend zu machen.
  • Beratung und Vertretung eines Lkw-Herstellers im Zusammenhang mit Kartellschadensersatzklagen.
  • Beratung und Vertretung eines französischen Beratungs- und Ingenieurdienstleistungsunternehmens in Rechtsstreit wegen des Erwerbs mehrerer europäischer Tochtergesellschaften einer österreischen Holding aus der Automobilindustrie.
  • Vertretung einer deutschen Großbank im Zusammenhang mit einem weitreichenden Fall von Bestechung und Untreue.
  • Wirken als parteibenannter Schiedsrichter im Schiedsverfahren betreffend die Auseinandersetzung eines Privatklinikums.
  • Vertretung eines koreanischen Herstellers von Kindersicherheitsaustattung in einer Reihe von Verfahren zu Patenten, Gebrauchsmustern und Geschmacksmustern.  
  • Vertretung in einem DIS-Post-M & A-Schiedsverfahren in der Farben- und Lackindustrie
  • Vertretung in einem DIS-Schiedsverfahren, das sich mit angeblichen Regressansprüchen im Rahmen einer Insolvenz nach einem M & A-Schiedsverfahren in der Logistik- und Schifffahrtsbranche befasst
  • Vertretung einer russischen Bank in Insolvenz- und Sanierungsverfahren des deutschen Filmverleihs
  • Vertretung einer russischen Investmentbank bei Verfahren zur Erlangung eines Ex-parte-Beschlusses. Dieser bezieht sich auf die Hinterlegung von Bankkonten in Deutschland bei einer osteuropäischen Bank zur Sicherung einer Forderung in Höhe von 10 Mio. €.  Parallel hierzu gab es konkurrierende Pfändungsverfahren in den USA, Großbritannien, Frankreich und Russland
  • Erfolgreiche Verteidigung einer portugiesischen Regierungsbehörde in einem Rechtsstreit über die Beschleunigung einer Anleihe in Höhe von 75 Millionen Euro aufgrund mutmaßlicher Cross-Default-Fälle und Verstößen gegen die in den Kreditunterlagen enthaltenen Informationen (Weitere Informationen)

Publikationen

Präsentationen
 

  • Redner, “Arbitration, Financial Services and Banking Disputes: An Update” at 9th P.R.I.M.E. Finance Annual Conference, The Hague, 4 Februar 2020
  • Redner, BRG Conference, London, 17 October 2019: Debating the Upsides and Downsides of Party- or Tribunal-Appointed Experts in Arbitrations
  • Redner, 3. IBA Litigation Committee-Konferenz zum Internationalen Privatrecht – Das Neuste zu Brexit, International Commmercial Courts und Sanktionen, Mailand, 25. Oktober 2019 
  • Redner, 8. Hanseatischer GmbH-Beratertag, 9. November 2018: Die neuen DIS-Schiedsregeln
  • Redner, Jahrestagung der Deutsch-Koreanischen Juristischen Gesellschaft, 27. Oktober 2018: Die neuen DIS-Schiedsregeln
  • Redner, 5. GAR Live Frankfurt, 12 Juni 2018, "Lies, fraud and deceit – what are counsel’s duties in arbitration’s defence?"
  • Redner , Working Group Day 2018, German-American Lawyers' Association, 2. März 2018, Frankfurt: "The new 2018 DIS Rules – a comparison with the ICC and the LCIA Rules"
  • Chair, Panel "Arbitration for Finance Lawyers" at 7th P.R.I.M.E. Finance Annual Conference, The Hague, 23 January 2018
  • Referent, "Model Disputes in Capital Markets Law – The German Class Action Model", International Bar Association Annual Meeting, Sydney, 12 Oktober 2017
  • Referent, "Arbitration and Iran", 19th Euro Finance Week, 3rd Banking and Business Forum Iran Europe, Frankfurt, 16 November 2016
  • Referent, "No Risk, No Fun – A Counsel's Remarks on Integrity in International Arbitration", Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit/German Institution of Arbitration, Fall Conference, 28 September 2016
  • Referent, "Sovereign debt and enforcing it in the (German) courts – from Argentina to Greece", Workshop at the European Central Bank, Frankfurt, Mai 2016
  • Referent, "Arbitration and the State Courts", Video Post in Observations on Arbitration series,  Herbert Smith Freehills - Arbitration Notes Blog, April 2016
  • Referent, "The race for predictability: is it a threat to modern arbitration?", Vienna Arbitration Days, Vienna, 22-23 Jannuar 2016
  • Chair and Referent, "Regional trends in international arbitration", CDR Autumn Arbitration Symposium, London, 2015
  • Referent and Presenter, "Towards a unitary patent law in Europe: The unified patent court and the unitary patent", Samsung Legal Technique Training conference, Seoul, September 2015
  • Referent and Presenter, "Private antitrust enforcement in Europe: The new EU directive on antitrust damages actions", Samsung Legal Technique Training conference, Seoul, September 2015
  • Referent and Presenter, "The uncitral model law – On international commercial arbitration and proceedings under the uncitral regime", 8th Düsseldorf International Arbitration School and Conference, Düsseldorf, September 2015
  • Referent and Presenter, "Pitfalls in M&A arbitration", 8th Düsseldorf International Arbitration School and Conference, Düsseldorf, September 2015
  • Referent and Presenter, “Arbitration in Banking & Finance Disputes”, Düsseldorf International Arbitration Conference, Panel Discussion, 27 September 2013
  • Lecturer “National and International Arbitration”, Goethe-Universität, Frankfurt
  • Referent, “Arbitration and Adjudication in International Construction Projects,” Association of the Turkish Construction Industry (INTES), Ankara, März 2010

Background

Associations

  • Member of P.R.I.M.E. Finance – Panel of Recognized International Market Experts in Finance
  • International Bar Association (IBA)
  • International Council for Commercial Arbitration (ICCA)
  • Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS) (German Institution for Arbitration)
  • Chartered Institute of Arbitrators, Committee of European Branch
  • Law Society of England & Wales
  • Deutsch-Britische Juristenvereinigung/German-British Jurists Association (DBJV)
  • Bankrechtliche Vereinigung (Association for Banking Law)
  • Austrian Arbitration Association
  • Listed as arbitrator at the Vienna International Arbitration Centre (VIAC)
  • Swiss Arbitration Association (ASA)
  • Member of Panel of Arbitrators of the Kuala Lumpur Regional Centre for Arbitration

Zulassung: 

  • England und Wales, Vereinigtes Königreich (2008)
  • Deutschland (2004)

Ausbildung:

  • Oberlandesgericht Frankfurt am Main (2004) 
  • Westfaelische Wilhelms-Universität Münster (2000) 

Sprachen:

  • Englisch 
  • Deutsch