You are here

Languages

Herbert Smith Freehills ist neuer Partner des Frankfurter Innovationszentrums TechQuartier

11 February 2020 | Deutschland
Firm news

Share

Herbert Smith Freehills, eine der weltweit führenden Wirtschaftskanzleien, ist neue Partnerin des Frankfurter Innovationszentrums TechQuartier (TQ). Ziel der Zusammenarbeit ist es, neue Technologien im Kontext der Rechtsberatung auszuloten und gleichzeitig das lokale Start-up-Ökosystem mit zu entwickeln.

„Wir freuen uns, Herbert Smith Freehills in der TechQuartier-Community zu begrüßen und Synergien zwischen den Anwaltsteams und unseren Mitgliedern zu schaffen“, sagt Thomas Funke, Managing Director des TechQuartiers. „Die Begeisterung für die Zusammenarbeit mit unserer Community ist in der Kanzlei spürbar – das HSF-Team ist hochmotiviert, von der TechCommnuity zu lernen und gleichzeitig Wissen zurückzugeben. Diese Art des gemeinschaftlichen Zusammenwirkens passt perfekt zu der Art, wie das TQ Innovation vorantreibt.“

Das im Dezember 2016 gegründete TechQuartier ist ein in Frankfurt ansässiges Gründerzentrum und eine branchenübergreifende Innovationsplattform. Es ist das Zentrum der lokalen FinTech-Szene und der Bezugspunkt für Start-ups, die wachsen wollen, und für Unternehmen, die mit ihnen zusammenarbeiten und ihr eigenes disruptives Potenzial zur Entfaltung bringen möchten. Das TechQuartier und Frankfurt sind im Rahmen der Digital Hub Initiative (de:hub) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gemeinsam als „Deutschlands Fintech Hub“ bezeichnet worden.

„Eine Kultur der Innovation und Leistungsstärke hat bei Herbert Smith Freehills eine lange Tradition“, sagt Dr. Nico Abel, Managing Partner Deutschland. „Durch die Partnerschaft mit dem TechQuartier werden unsere Teams die Möglichkeit haben, dazuzulernen, und uns als Kanzlei gibt sie ein Standbein in dem lokalen und deutschlandweiten Start-up-Ökosystem. Wir freuen uns, Teil der TechQuartier-Community zu werden und sind gespannt auf eine hoffentlich lange und fruchtbare Zusammenarbeit.“

Mit rund 60 Anwälten in Deutschland berät Herbert Smith Freehills deutsche und internationale Mandanten bei Transaktionen, Projekten und in Auseinandersetzungen. Die Kanzlei verfügt über umfassende Erfahrung in den Bereichen Corporate/M&A, Konfliktlösung, Finanzierungen, Immobilienrecht, Kartell- und Wettbewerbsrecht sowie Regulierung, Arbeits- und Steuerrecht, allgemeines Vertragsrecht, Compliance und interne Untersuchungen.

Media Contact

For further information on this news article, please contact:

Friederike Hartmann, Head of Business Development Germany

Germany
Tel: 
+49 69 222282408