You are here

Languages

HERBERT SMITH FREEHILLS BERÄT KONTROLLIERENDE FAMILIE DES CHINESISCHEN ZULIEFERERS NINGBO JIFENG BEI ÜBERNAHMEANGEBOT FÜR DIE DEUTSCHE GRAMMER AG

04 June 2018 | Deutschland
Deals and cases

Share

Die Familie Wang, die den international tätigen chinesischen Automobilzulieferer Ningbo Jifeng Auto Parts Co. kontrolliert, hat angekündigt, den Amberger Automobilzulieferer Grammer AG übernehmen zu wollen. Eine Familienholding wird ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für alle Aktien von Grammer abgeben. Die Übernahme soll über die Akquisitionsgesellschaft Jiye Auto Parts GmbH abgewickelt werden.

Ein erfolgreiches Angebot ermöglicht eine nachhaltige Vertiefung der bereits seit mehr als zehn Jahren erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Grammer AG und Ningbo Jifeng. 2017 erwarb die Familie bereits über 25% an der Grammer AG und wurde damit zum größten Aktionär und Ankerinvestor.

Ein Team von Herbert Smith Freehills unter Leitung der Partner Dr. Markus Lauer und Dr. Ralf Thaeter begleitet für die Familie Wang die Transaktion. Zum chinesischen Recht berät ein Team um Morgan JIANG (Shanghai) von King & Wood Mallesons.

Media Contact

For further information on this news article, please contact:

Friederike Hartmann, Head of Business Development Germany

Germany
Tel: 
+49 69 222282408